5 neue grüne Hobbys für Ihre Kinder

5 neue grüne Hobbys für Ihre Kinder

Gartenpflanzen | 24 März 2021

Die Zukunft liegt in den Händen unserer Kinder, auch wenn es um den Umweltschutz geht. Deshalb ist es wichtig, unsere Kinder schon jetzt auf die Schönheit der Natur aufmerksam zu machen. Darüber hinaus ist es natürlich auch schön, sich mit Grün zu beschäftigen. Mit diesen Aktivitäten in Haus und Garten bringen Sie Ihren Kindern mehr über die Natur bei und lassen sie neue grüne Hobbys entdecken.

1. Blumenzwiebeln pflanzen

Das Pflanzen von Blumenzwiebeln macht Spaß und ist sehr lehrreich für Kinder. Ihre Kinder können das Leben einer Blumenzwiebel von Anfang bis Ende erleben. Zuerst dürfen die Kids schön in der Erde buddeln. Mit den Händen in der Erde, ohne Angst davor, sich schmutzig zu machen. Sobald das Loch gegraben ist, kann die Zwiebel vorsichtig in den Boden. Die Nase der Zwiebel muss dabei unbedingt nach oben zeigen. Schaufeln Sie den ausgegrabenen Sand wieder in die Löcher und bedecken Sie die Zwiebeln vorsichtig. Jetzt nur noch etwas Wasser und Geduld. Ihre Kinder werden es kaum erwarten können und werden jeden Tag heimlich nachsehen, ob bereits etwas gewachsen ist. Nach einigen Monaten ragen langsam Stiele aus dem Boden. Gießen Sie jeden Tag ein wenig, wenn es nicht regnet. Nach ein paar Wochen haben Sie endlich das gewünschte Endergebnis: einen schönen Garten voller Blumen. Ist es nicht schön zu wissen, dass Ihre Kinder diese ganz alleine gepflanzt haben? Nur gepflückt werden sollten die Blumen noch nicht.

2. Gemüsegärtnern

Wissen, was man isst! Es ist nicht nur schön zu wissen, woher das Essen kommt, es macht einem auch bewusster, was man isst. Daher ist es gut, Ihre Kinder frühzeitig mit der Herkunft der Lebensmittel vertraut zu machen. Dafür eignet sich ein Gemüsegarten ausgezeichnet. Legen Sie zusammen los und beobachten Sie, wie sich die Samen in ein komplettes Gericht verwandeln. Fangen Sie mit einem kleinen Kräutergarten oder köstlichem Naschgemüse an. Das kann anschließend mit ein paar Obststräuchern für den Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse erweitert werden. Oder entscheiden Sie sich für einen großen Gemüsekasten für einen hohen Ertrag! Mit unseren Anbaupaketen für Kinder gelingt es ganz leicht. Pflanzen Sie die Samen in einen Topf und geben Sie ihnen alle paar Tage ein wenig Wasser. Stellen Sie die Töpfe draußen an einen relativ warmen und sonnigen Ort. Wenn es noch zu kalt ist, stellen Sie sie drinnen an das Fenster. Die Pflanzen wachsen langsam und Obst oder Gemüse erscheinen. Warten Sie mit dem Naschen, bis sie vollständig reif sind.

3. Blumen pflücken im Pflückgarten

Wer hat das früher nicht gemacht? Sorglos Blumen pflücken und dann bemerken, dass man den schönen Garten der Nachbarn geleert hat. Lassen Sie Ihre Kinder also schöne Blumen aus Ihrem eigenen Pflückgarten pflücken. Diese Blumen sind zum Schneiden oder Pflücken gemacht. Pflücken Sie zusammen die schönsten Blumensträuße für den Küchentisch oder das Kinderzimmer! Wie schön es ist, dass diese Blumen wochenlang in einer Vase weiter blühen! Eine große Blumenfreude!

4. Pflanzensammlung

Der eine sammelt Murmeln, der andere Briefmarken und wieder andere sammeln Fußballkarten. Das Sammeln von eigenen Pflanzen ist viel lehrreicher. Gehen Sie mit Ihren Kindern in den Wald und nehmen Sie so viele verschiedene Zweige wie möglich für die Sammlung mit. Auch praktisch, wenn Ihre Sträucher und Bäume wieder gestutzt werden müssen. Dann können sie mit der Astschere einige Zweige vorsichtig abschneiden. Helfen Sie Ihnen jedoch, damit keine Finger oder gesunden Äste abgeschnitten werden. Wenn die Zweige, Blätter und Blüten gesammelt wurden, kleben Sie sie in ein schönes Buch und schlagen Sie den Namen der Pflanze zusammen nach.

5. Stecklinge

Stecklinge sind ein fantastisches Hobby für Jung und Alt. Es fühlt sich wirklich so an, als würde man aus einem Pflanzenbaby eine erwachsene Pflanze machen. Jeder kann Stecklinge pflanzen, insbesondere bei einer Reihe von einfach zu pflanzenden Stecklingen. Mit ein wenig Hilfe können auch kleine Kinder auf alle ihre eigenen Pflanzenbabys aufpassen. Viele Zimmerpflanzen können nach dem Stecken sowohl in Erde als auch in Wasser gepflanzt werden. Nur für Sukkulenten empfehlen wir das Pflanzen in Erde. Jede Pflanze hat ihre eigene Art von Stecklingen.

An der Pfannkuchenpflanze wachsen zum Beispiel separate Pflanzen neben der Mutterpflanze. Alles, was Sie tun müssen, ist diese von der Mutterpflanze zu trennen und sie in Erde oder einen Topf Wasser umzupflanzen. Stecklinge von Sukkulenten erhält man, indem ein Stück Blatt abgeschnitten und erneut umgepflanzt wird. Die meisten Zimmerpflanzen haben Luftwurzeln. Dies sind kleine Wurzelspitzen, die am Stiel wachsen. Schneiden Sie den Stiel direkt unter der Luftwurzel ab. Dieser Stiel kann wieder eingepflanzt werden. Wenn Sie diesen in Wasser pflanzen, stellen Sie immer sicher, dass Sie die im Wasser hängenden Blätter vom Stiel entfernen. Möchten Sie mehr über Stecklinge für eine bestimmte Pflanze erfahren? Entdecken Sie unseren Zimmerpflanzen-Blog oder die Produktseite der Pflanze in unserem Webshop.

Aktuelle Artikel

Der perfekte laue Sommerabend in Ihrem Garten
Der neueste Trend für drinnen und draußen: pastellfarbene Pflanzen
Einen Badeteich anlegen

Warenkorb

×

Product title

1 x €29,95

Zwischensumme

Ich möchte bestellen

Choose your country

  1. België België
  2. Belgique Belgique
  3. Deutschland Deutschland
  4. France France
  5. Nederland Nederland
  6. Österreich Österreich
  7. Schweiz Schweiz
  8. Suisse Suisse
  9. United Kingdom United Kingdom