Blumenzwiebeln für den Innenbereich

Man freut sich jedes Jahr wieder auf den Zeitpunkt, zu dem die Blumenzwiebeln im Frühjahr sprießen. Aber eigentlich wünscht man sich diese Pracht schon viel früher. Das ist mit Blumenzwiebeln für den Innenbereich, mit sogenannten Zimmerzwiebeln, möglich! Sie schmücken Ihr Zuhause schon im frühen Frühjahr mit frischen Farben und herrlichen Düften. Stellen Sie sie an einen auffälligen Platz im Wohnzimmer oder in der Küche für ein extra Frühlingsgefühl im Haus!

Welche Pflanzen eignen sich für das Haus?

Viele Blumenzwiebeln können in einem Topf im Haus blühen. Blumenzwiebeln im Topf sind Frühlingsblumen, die einen künstlichen Winter durchgemacht haben. Beim Züchter werden sie mehrere Wochen Wintertemperaturen ausgesetzt (z. B. in einer großen Kühlzelle). Dadurch sprießen die Zwiebeln früher und können im Haus in einem Ziertopf gehalten werden. Bekannte Blumen für den Innenbereich sind zum Beispiel imposante Amaryllis, herrlich duftende Hyazinthen und eine trockenblühende Colchicum. Aber auch Tulpen und Narzissen kann man in einen Topf pflanzen. Wählen Sie Ihre Lieblingsblumen und -farben aus!

Wie werden Blumenzwiebeln für den Innenbereich gehalten?

Es gibt verschiedene Methoden, um Blumenzwiebeln im Haus zu halten. Man kann viele Blumenzwiebelsorten im Topf kaufen. Diese Zwiebeln werden in einem Ziertopf geliefert und haben den Winter bereits hinter sich. Achtung: Stellen Sie sie nicht an einen zu warmen Ort, wie vor dem Fenster oder über der Heizung. Innerhalb weniger Wochen steht ein wunderbarer Blumenstrauß auf dem Tisch. Neben dem Topf gibt es auch Blumenzwiebeln in Wachs, trockenblühende Blumenzwiebeln und Blumenzwiebeln in Wasser.

Amaryllis und Colchicum werden als trockenblühende Blumenzwiebeln geliefert. Sie gedeihen wunderbar ohne Wasser oder Erde. Stellen Sie die Cichicum-Knolle in einen Topf oder eine Vase an einen hellen Ort. Die zierlichen Blüten werden nicht lange auf sich warten lassen! Nach der Blüte darf die Knolle ins Freie gepflanzt werden und vermehrt sich. Das bedeutet, dass im nächsten Jahr noch mehr Blüten entstehen. Die Amaryllis kann auch einfach als Trockenzwiebel im Wohnzimmer blühen. Die Amarylliszwiebel hat so viel Kraft in der Zwiebel selbst, dass sie ohne Wasser oder Erde gedeihen kann! Die Amarylliszwiebeln vor der Verwendung einen Tag in einen Eimer Wasser und dann in eine schöne dekorative Schale legen.

Hyazinthen und Amaryllis kann man auch auf Wasser legen. Legen Sie die Hyazinthen so bald wie möglich nach Erhalt in ein Hyazinthenglas mit Wasser. Sorgen Sie dafür, dass das Wasser die Zwiebel nicht berührt. Das Hyazinthenglas mit der Zwiebel dann in einen dunklen Raum mit etwa 10-12 °C stellen Zum Beispiel in den Keller. Nach einer Weile wachsen die Wurzeln und man sieht die Knospe. Ist die Knospe etwa 4 cm lang, kann die Hyazinthe in einen hellen und eher kühlen Raum umgestellt werden. Stellen Sie die Hyazinthe erst dann ins warme Wohnzimmer, wenn die Blütenknospe vollständig aus der Zwiebel gewachsen ist. Nach etwa drei Wochen wird das Warten mit den ersten Blüten belohnt! Die Amaryllis auf Wasser ist etwas pflegeleichter. Die Amarylliszwiebel in ein spezielles Amaryllisglas geben, so dass die Zwiebel knapp über dem Wasser hängt. Stellen Sie die Amaryllis auf Wasser an einen hellen und warmen Platz im Wohnzimmer. Der Wasserstand ist ungefähr gleich zu halten und das Wasser zu erneuern, wenn es trüb wird.

Sie möchten selber lose Zwiebeln in einen Topf pflanzen? Dann ist es wichtig, zuerst die Winterzeit nachzuahmen. Die Zwiebeln werden zunächst in einem Topf mit frischer Blumenerde gepflanzt. Stellen Sie sicher, dass Löcher im Topf vorhanden sind, damit eventuell überschüssiges Wasser abfließen kann. Den Topf dann an einen kühlen Ort mit Temperaturen unter 8 Grad Celsius, wie den Kühlschrank, stellen. Bitte beachten Sie, dass Blumenzwiebeln zwar recht kältebeständig sind, sie die Kälte jedoch nicht mögen. Decken Sie den Topf zum Schutz der Zwiebeln mit Kunststoff ab. Machen Sie Löcher hinein, damit die Zwiebeln genug Luft bekommen. Große Zwiebeln wie die Tulpenzwiebel benötigen etwa 10 Wochen Kälte. Kleinere Zwiebeln wie der Krokus benötigen weniger Zeit im Kühlschrank. Dann nehmen Sie den Kunststoff vom Topf und stellen den Blumentopf an einen hellen Ort. Nicht in die pralle Sonne, denn dann werden die Zwiebeln zu warm.

Pflege von Blumenzwiebeln für den Innenbereich

Blumenzwiebeln im Haus blühen zu lassen ist sehr einfach. Sie wollen Blumen zum Jahreswechsel? Dann setzen Sie die Blumenzwiebeln Mitte November in die Erde oder auf Wasser. Die Dauer der Blüte hängt davon ab, wann man die Blumenzwiebeln ins Haus stellt. Wenn man sie so spät wie möglich ins Haus holt, können sie bis zum Ende des Frühjahrs blühen. Die Blumenzwiebeln im Topf sind ab November bis März erhältlich. Wenn Sie die Zwiebeln im Topf ins warme Wohnzimmer stellen, sprießen die lustigen und duftenden Blümchen aus dem Topf! Diese vorgezogenen Blumenzwiebeln im Topf blühen im Haus etwa zwei Wochen lang und verleihen ein ultimatives Frühlingsgefühl. Stellen Sie sicher, dass der Topf nicht austrocknet und geben Sie regelmäßig Wasser (nicht auf die Zwiebel). Zusätzliche Nahrung ist nicht erforderlich, da die meisten Nährstoffe bereits in der Zwiebel vorhanden sind.

Ab Januar können die Blumenzwiebeln auch ins Freie gepflanzt werden. Schön für das Beet, in Blumentöpfen oder Blumenkübeln. Durch die dann noch niedrigen Temperaturen draußen, blühen die Blumenzwiebeln wochenlang. Prächtig!

Sind Sie schon ganz neugierig auf die blühenden Frühlingszwiebeln? Dann entdecken Sie jetzt unser Blumenzwiebelsortiment

 

Warenkorb

×

Product title

1 x €29,95

Zwischensumme

Ich möchte bestellen