Gemüsegärtnern: wo anfangen?

Gartenarbeit macht nicht nur Spaß, sondern ist auch entspannend. Was gibt es Schöneres, als den ganzen Tag die Hände in die Erde zu stecken? Genau! Wenn Sie sich dann an Ihrem selbst angebauten Gemüse und Obst erfreuen können! Aber wo fängt man bei einem Gemüsegarten an? Mit dem Schritt-für-Schritt-Plan für Gemüsegärten von Bakker.com erstellen Sie ganz einfach Ihren essbaren Garten.

Schritt 1. Finden Sie den richtigen Ort für den Gemüsegarten

Es mag seltsam erscheinen, zuerst den Ort des Gemüsegartens zu bestimmen, bevor Sie Dinge für den Gemüsegarten gekauft haben. Es kann jedoch sein, dass Sie je nach Ort unterschiedliche Entscheidungen treffen würden. Sie möchten klein anfangen? Wie wäre es dann zum Beispiel mit einer Kräuterpflanze im Haus. Sie wollen gleich richtig loslegen? Dann überlegen Sie sich, ob Sie Ihren gesamten Garten in ein Gemüse- und Obstparadies verwandeln möchten oder ob Sie beispielsweise mit einem Anzuchtkasten auf dem Balkon anfangen möchten. Anhand der Lage und Fläche Ihres Gemüsegartens können Sie ganz einfach auswählen, was Sie anbauen möchten.

Schritt 2. Entscheiden Sie, was Sie anbauen möchten

Jetzt, da Sie wissen, welche Fläche Sie bepflanzen möchten, können Sie entscheiden, welches Gemüse, Obst und welche Kräuter Sie anbauen möchten. Natürlich entscheiden Sie sich für Ihre Favoriten. Berücksichtigen aber auch den Platz, den die Pflanzen einnehmen, ob die Pflanze für vollen Boden oder nur für Töpfe und Kästen geeignet ist sowie die Aussaat und die Erntezeit. Die Aussaat kann zwischen Gemüse und Obst sehr unterschiedlich sein. Das Eine wird im Frühling, das Andere im Sommer gepflanzt.

Schritt 3. Holen Sie sich alle Utensilien ins Haus

Wenn Ihr Plan für den Gemüsegarten vollständig ausgearbeitet ist, ist es Zeit, alle Utensilien zu besorgen. Und was braucht man?

  1. Optional: ein Anzucht- oder Gemüsekasten. Wenn Sie sich nicht für einen ganzen Gemüse- und/oder Obstgarten entscheiden, ist ein Anzuchtkasten ideal. Fangen Sie doch einfach mit einem kleinen Gemüsegarten an.
  2. Ein Unkrautvlies. Machen Sie es sich so einfach wie möglich. Mit einer Abdeckplane oder einem Unkrautvlies sparen Sie Zeit. Mit diesem Hilfsmittel müssen Sie das Unkraut nicht jäten und Ihre Pflanzen können in Ruhe wachsen.
  3. Blumenerde ist sehr wichtig für die Gesundheit der Pflanzen und den Erfolg Ihres Gemüsegartens. Wir empfehlen spezielle Gemüsegarten-Blumenerde. Diese enthält bis zu 100 Tage Nahrung und wirkt stimulierend auf das Wachstum der Pflanzen.
  4. Die Samen sind natürlich das Wichtigste auf Ihrer Liste. Holen Sie sich Ihre Lieblingsgemüse-, Obst- und Kräutersamen nach Hause.
  5. Ein Gartentunnel ist wichtig für Gemüsegartenpflanzen, die weder Wind noch Kälte standhalten. Möchten Sie Ihren Gemüsegarten ganzjährig draußen lassen? Dann ist dieser ein Muss.

Auch praktisch: ein „Klettergerüst“ für die Gemüse- und Obst-Kletterpflanzen. Oder ein spezielles Insektenschutznetz, damit Ihr Gemüsegarten nie von Schädlingen gestört wird.

Schritt 4. Vorsäen

Einige Obst- und Gemüsesorten wie Tomaten und Paprika müssen erst innen „aufwachsen“, bevor sie nach draußen dürfen. Das nennt man vorsäen. Die beste Zeit für die Vorsaat ist im Februar/März. Pflanzen Sie die Samen in einen stabilen, aber kleinen Anzuchtkasten oder Topf, vorzugsweise mit Löchern im Deckel zur Belüftung. In diesen Anzuchtkasten legen Sie feuchte Blumenerde. Sie darf nicht nass sein, da die Samen sonst schimmeln. Stellen Sie den Anzuchtkasten dann an einen hellen Ort und haben Sie Geduld.

Schritt 5. Der Gemüsegarten für draußen

Zeit für den Garten! Wo fangen Sie beim Gemüsegarten an? Die meisten Informationen finden Sie auf der Packung der Samen. Lesen Sie genau, wie viel Platz zwischen den Pflanzen sein muss, und teilen Sie den Anzuchtkasten, Topf oder das Beet entsprechend auf. Einige Sorten Gemüse oder Obst stehen besser hinten, andere besser weiter vorne. Stellen Sie vor der Aussaat sicher, dass der Boden gut gelockert und feucht ist. Machen Sie dann mit Ihrem Finger einige kleine Löcher (beachten Sie den Abstand zwischen diesen Löchern) und legen Sie ein paar Samen in jedes Loch. Drücken Sie die Löcher leicht an und geben Sie noch etwas Wasser. Vergessen Sie nicht, die Gewächse zu kennzeichnen. Damit Sie nicht vergessen, was Sie da anbauen. Nach einigen Tagen erscheinen die ersten Sämlinge. Wenn mehrere Sämlinge aus einem Loch herauswachsen, schneiden Sie den kleinsten Weg. So stehen sich die Pflanzen nicht im Weg. Danach müssen Sie nur noch warten, bis alles wächst. Seien Sie geduldig. Es ist nur noch eine Frage der Zeit und Sie ernten aus Ihrem eigenen Gemüsegarten.

Sie möchten Ihren eigenen Gemüsegarten anlegen? Dann entdecken Sie jetzt unser umfangreiches Gemüsegarten-Sortiment.

 

Warenkorb

×

Product title

1 x €29,95

Zwischensumme

Ich möchte bestellen