Werden Sie zu Ihrem eigenen Gärtner!

Haben Sie einen grünen Daumen? Verbringen Sie den Tag lieber im Garten? Dann werden Sie wahrscheinlich gerne Ihren eigenen Garten anlegen. Vielleicht möchten Sie Ihren Garten komplett neu gestalten. Wir können Ihnen dabei helfen. Holen Sie sich die schönsten Pflanzen und Blumen ins Haus und legen Sie Ihren Garten an. Aber wie legt man zum Beispiel einen Rasen an? Und wie stellt man seine Stauden um? Das erfahren Sie hier.

Ab in den Garten

Sobald die ersten Sonnenstrahlen durchkommen, gehen alle wieder ab in den Garten. Zeit, alles wieder für Frühling und Sommer vorzubereiten. Wir raten Ihnen, zuerst Ordnung zu schaffen. Haben Sie noch 1-jährige Pflanzen und Blumenzwiebeln im Garten? Dann müssen diese zuerst entsorgt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Garten pflanzbereit machen.

Ist Ihr Garten aufgeräumt? Dann können Sie loslegen!

Gartenplan

Bevor Sie einen Garten bepflanzen, ist es hilfreich, zunächst einen Plan zu erstellen, wo Sie was pflanzen. Es ist daher gut zu wissen, wie viel Fläche Sie haben und was Sie kacheln oder mit einem Rasen bedecken möchten. Wählen Sie dann die Einteilung von Pflanzen, Bäumen und/oder Blumen mit Blumenzwiebeln. Das alles nennen wir einen Gartenplan. Ein Gartenplan hilft Ihnen bei den Einkäufen für Ihren Garten. Sie hätten gerne ein Beispiel eines Gartenplans? Dann lesen Sie unseren Gartenplan-Artikel. Anhand Ihres Gartenplans können Sie alle Notwendigkeiten bei uns bestellen. Diese werden schnell und einfach zu Ihnen nach Hause geliefert.

Das (Um-)Pflanzen von Bäumen, Sträuchern und Stauden

Bäume, Sträucher und Stauden bilden das Herz Ihres Gartens. Diese stehen mehrere Jahre dort und sind im Garten mit schönen Farben und Formen sehr präsent. Wählen Sie deshalb Ihre Lieblingsbäume, -sträucher und -stauden und pflanzen Sie sie an einen passenden Ort im Garten. Wenn Sie Ihren Garten neu gestalten möchten, können Sie diese Pflanzen auch umpflanzen. Das ist jedoch Präzisionsarbeit.

Da immer mehr Bäume, Sträucher und Stauden in Töpfen angebaut werden, können sie das ganze Jahr über gepflanzt werden. Beim Pflanzen sollte es niemals Frost im Boden geben, da die Wurzeln bei Frost brechen. Die im Freien angebauten Pflanzen werden in der Ruhezeit geerntet und können zwischen Oktober und März gepflanzt werden. Das gilt vor allem für große Bäume und Hecken.

Der Zeitraum zwischen Oktober und März gilt auch für die Umpflanzung von Bäumen, Sträuchern und Stauden. Dann ruhen die Pflanzen und die Blätter sind abgefallen. Pflanzen und insbesondere Bäume, die sich schon lange am selben Ort befinden, sind eigentlich nicht mehr umpflanzbar. Die Überlebenschancen sind dann sehr gering. Beim Umpflanzen ist es wichtig, dass die Wurzeln so intakt wie möglich bleiben. Die beste Zeit für das Umpflanzen ist früh morgens oder spät abends, da dann nur wenig oder gar kein Saft fließt. Zudem sollte es sich um einen bewölkten Tag handeln, damit die Wurzeln nicht durch Sonnenlicht beschädigt werden.

Befolgen Sie beim Umpflanzen von Bäumen, Sträuchern und Stauden die folgenden Schritte:

  1. Um die Pflanze für das Umpflanzen vorzubereiten, graben Sie (vorzugsweise einen Monat im Voraus) einen Graben etwa 40 cm vom Stamm entfernt. Dadurch kann der Wurzelballen neue Haarwurzeln für die Wurzeln bilden, die beim Graben getroffen wurden. Diese werden letztendlich benötigt, um sich an den neuen Standort zu binden und Nährstoffe aufzunehmen.
  2. Graben Sie den Wurzelballen aus, aber achten Sie darauf, dass möglichst wenige Wurzeln beschädigt werden. Wickeln Sie den Wurzelballen in ein Stück Stoff, um ihn zu schützen.

Pflanzen des neuen oder umgepflanzten Wurzelballens:

  1. Graben Sie an der (neuen) Stelle, an der die Pflanze stehen soll, ein Loch, das größer ist als der Wurzelballen. Hierbei ist es wichtig, dass die Erde am Boden des Lochs richtig gelöst wird.
  2. Füllen Sie das Loch teilweise mit neuer Blumenerde, um den Boden und die Nährstoffe aufzufrischen.
  3. Legen Sie den Wurzelballen in das Loch mit der Oberseite direkt unter der Oberfläche. Hinweis: Befindet sich der Wurzelballen über der Bodenoberfläche, kann er austrocknen.
  4. Drücken Sie den Boden um die Wurzeln fest an, so dass die Wurzeln Kontakt mit dem Boden haben.
  5. Gießen Sie die Pflanze ausgiebig. Das ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Erstens sorgt das Wasser dafür, dass die Luft zwischen der Erde um die Wurzeln verschwindet. Zweitens kann die Pflanze nach dem Umpflanzen etwas Wasser verbrauchen.

Blumenzwiebeln geben Ihrem Garten Farbe

Bei der Neugestaltung Ihres Gartens ist es wichtig, die bereits im Boden befindlichen Zwiebeln zu berücksichtigen. Natürlich haben Sie die frühlingsblühenden Blumenzwiebeln bereits im Herbst gepflanzt. Neben diesen Frühlingsblumen und den Bäumen, Sträuchern und Stauden im Garten wünschen Sie sich im Sommer sicherlich noch mehr Farbe. Füllen Sie leere Plätze in Ihren Beeten mit sommerblühenden Zwiebeln. Sind Ihre Beete bereits voll? Dann können Sie Blumenzwiebeln auch in Töpfen pflanzen. Bei Bakker.com haben wir Blumenzwiebelpakete für Beete oder Blumentöpfe. Auf diese Weise können Sie Ihrem Garten im Sommer eine schöne Farbe verleihen. Möchten Sie mehr über die verschiedenen Blumenzwiebeln erfahren und wissen, wie Sie sie am besten pflanzen können? Dann sehen Sie sich unsere Blumenzwiebelseite auf der Webseite an.

Tipp: Achten Sie darauf, welche Blumenzwiebeln Sie kaufen, da einige im Frühling und andere im Sommer blühen.

Legen Sie Ihren eigenen Rasen an

Möchten Sie Ihren Rasen nur zur Zier? Oder möchten Sie einen kleinen Fußballplatz im Garten? Diese Auswahl ist wichtig für die Pflanzen in Ihrem Rasen und für das Anlegen.

Für das Anlegen Ihres Rasens können Sie sich für die Aussaat oder das Legen von Rasen entscheiden. Für welche Pflanzmethode Sie sich auch entscheiden, eine gute Vorbereitung ist sehr wichtig. Erstens muss der Boden frei von Pflanzen, Stümpfen und Wurzeln sein. Auch eventuelle Steine ​​oder andere harte Teile müssen aus dem Boden entfernt werden. Des Weiteren ist es wichtig, den Boden gut umzugraben. Zweitens legen Sie eine neue Schicht Rasenerde auf den umgegrabenen Boden. Dies gibt dem Gras genügend Nahrung für ein gutes Wachstum. Schließlich sollten Sie sicherstellen, dass der Boden eben ist. Auf diese Weise erhalten Sie einen schönen, glatten Rasen.

Nach der Vorbereitung säen oder legen Sie Ihren Rasen. Bei der Aussaat des Rasens ist es wichtig, die richtigen Rasensamen zu verwenden. Hier sehen Sie noch einmal die Wachstumsart des Rasens und die Menge an Sonne, die er erhalten muss. Sie können auch Rasensamen mischen. April/Mai ist die beste Zeit, um Ihren Rasen zu säen. Sie können Rasensamen einfach von Hand streuen. Lesen Sie zuerst auf der Verpackung, wie viel Saatgut pro Quadratmeter für einen schönen Rasen benötigt wird. Wenn Sie sich dem Samen mit einer Walze sehr vorsichtig nähern, verhindern Sie, dass er wegbläst und er kann schneller keimen.

Tipp: Lassen Sie den Rasensamen im Licht liegen und bedecken Sie ihn nicht mit Erde. Rasensamen keimen im Licht.

Nach ca. 2 Wochen wurzelt der Rasensamen und beginnt zu wachsen. Es wird einige Monate dauern, bis ein voller Rasen vorhanden ist.

Bei Bakker.com haben wir eine spezielle Grassamenmischung für einen vollständigen Rasen. Sie können diese zur Aussaat oder Reparatur Ihres Rasens verwenden. Der Grassamen von Bakker.com wird mit Düngemitteln gemischt, damit das Gras schneller wächst, eine hohe Trockenheitstoleranz aufweist und weniger Wahrscheinlichkeit auf Unkraut besteht.  

Eine schnellere, aber teurere Option ist das Verlegen von Rasen. Dies sind fertige Grasrollen oder -scheiben. Legen Sie nach der Vorbereitung des Gartens die Rasenflächen fest aneinander, sodass die Nähte nebeneinander liegen. Beim Legen der Grasflächen ist es wichtig, sie fest zu rollen, damit sie fest miteinander und mit dem Boden verbunden sind. Füllen Sie die restlichen Löcher mit Erde und gießen Sie ausgiebig. Wir empfehlen, einige Wochen nicht auf dem Gras zu laufen, damit es sich gut entwickeln kann. Dann können Sie Ihren neuen Rasen voll genießen!

Stellen Sie nach dem Pflanzen oder Verlegen Ihres Rasens sicher, dass er genügend Wasser erhält. Gießen Sie ansonsten zusätzlich. Und achten Sie natürlich darauf, dass der Rasen nicht zu lang wird. Dann ist es an der Zeit, den Rasen zu mähen. In unserem Rasenpflegesortiment finden Sie alles, was Sie für das Anlegen und die Pflege Ihres Rasens brauchen.

 

 

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Rasentypen erfahren und welche Pflanzen am besten passen? Dann lesen Sie unseren Artikel: Grasdecke, Rasen und Bodendecker als Rasen.

Ihren Garten perfektionieren

Um Ihren Garten perfekt zu machen benötigen Sie noch Gartenzubehör. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Regentonne im Garten, um das Regenwasser zu speichern? Auf diese Weise können Sie auch Ihr Beet, Blumentöpfe und Rasen an trockenen Tagen mit Regenwasser versorgen. Bei Bakker.com gibt es Tonnen mit einem Fassungsvermögen von 50 bis 100 Litern. Schließlich brauchen Sie noch Beleuchtung für die warmen Sommerabende. Wir haben eine große Auswahl an Außenbeleuchtung, um Ihrem Garten abends eine angenehme Atmosphäre zu verleihen. Auf diese Weise haben Sie sowohl tagsüber als auch abends Freude an Ihrem schönen neuen Garten.

Warenkorb

×

Product title

1 x €29,95

Zwischensumme

Ich möchte bestellen