Birnentomate 'Red Pear' - Saat

Solanum - lycopersicum Red Pear

  1. Beschreibung
  2. Pflanzung
  3. Pflege
  4. Besonderheiten

Diese roten birnenförmigen Strauchtomaten sind nicht nur herrlich in Salaten oder so aus der Hand, sondern sie sind auch hübsch anzusehen! Sie können sie auch in allerlei Soßen verarbeiten. Auch gut zum Einmachen.

Tomatensaat muss nicht vorbehandelt werden. Sie können Sie eventuell schon12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen.
Sobald die Gefahr von Nachtfrost gewichen ist und die Nachttemperaturen höher als 12°C liegen, können die Tomatenpflanzen nach draußen. Bevor Tomatenpflanzen nach draußen können, müssen sie abgehärtet werden. dabei wird die Pflanze langsam gewöhnt an das Außenklima. Stellen Sie sie dazu 1 Stunde nach draußen (noch nicht in die Sonne) und verlängern Sie dies jeden Tag um eine Stunde. Nach einer Woche können Sie sie umtopfen in einen großen Topf. In einem großen Topf können leicht 3 Pflanzen stehen. Stellen Sie die Töpfe in die volle Sonne.
Tomatenpflanzen wachsen am besten im Gewächshaus. Sie können Sie aber auch draußen wachsen lassen. Wählen Sie aber immer den wärmsten und geschütztesten Platz in Ihrem Garten, um Tomaten zu züchten. Tomaten wurden von den Spaniern aus Südamerika mitgebracht. Von da aus haben sie die eigentlich ganze Welt erobert. Tomaten sind liegende Pflanzen, die einen Halt suchen. Die Stabilität der Stängel müssen Sie unterstützen. Kompaktwachsende Sorten können bestens im Topf wachsen. Die Sorten, die man im Gewächshaus pflanzt, können spielend bis 2 Meter hoch wachsen! Draußen werden diese Sorten weniger hoch. Wenn Sie Tonkinstöcke bis 1,5 Meter aufstellen können pro Pflanze, ist das meistens ausreichend. Im Gewächshaus können Sie eine Leine verwenden (von unten nach oben) und die in den Hauptstamm drehen.

* Gratis Versand ab 40 €

Grüner Spezialist

Produkte mit hoher Qualität

Sichere Zahlung

100% Anwuchs- und Blühgarantie

Erntezeit

Juli - Oktober